Dreirad Motorroller – Technische Vorzüge und Fahrkomfort

Ein hohes Maß an Verkehrssicherheit und Komfort halten die Dreiradroller für alle Fahrbegeisterten bereit, die einmal ihr Auto stehen lassen möchten und den Fahrspaß dieser Begleiter erleben wollen. Mit dem Einbau eines dritten Rades haben die herkömmlich bekannten Zweikrafträder an Durchzugsstärke und Fahrsicherheit gewonnen, sodass sich auch in Zukunft die motorisierten Dreiradroller als klare Konkurrenten der einspurigen Motorroller, Motorräder und PKWs hervorheben.

Dreirad Motorroller sind nicht mehr nur auf den Autobahnen und in ländlichen Regionen anzutreffen. Die eng befahrenen Straßen der Citys werden in zunehmendem Maße ebenfalls von Dreirad Scootern beherrscht.
Zu den qualitativen Stärken, welche diese Fahrzeuge aufweisen, gehören ganz verschiedenen Komponenten wie ein angebauter Wetterschutz, ein großes Platzangebot und eine einfache Bedienung. Durch die ausgezeichnete Straßenlage, die sogar auf nassem Kopfsteinpflaster und rutschigem Asphalt gewährleistet wird, sind die Fahrzeugführer einem wesentlich geringen Unfallrisiko ausgesetzt, als dies bei den zweirädrigen Motorrollern der Fall ist. Durch die verbauten Bremssysteme, die auf alle drei Räder wirken, ist die Bremsleistung ganz erstaunlich. Dafür sorgen die integrierten Feststellbremsen.

In punkto Beschleunigung müssen sich kräftigen Dreirad Motorroller hinter den anderen Fahrzeugen nicht verstecken. Unterschiedliche Hubraumgrößen der Elektro- oder Benzinmotoren sowie eine automatisch geregelte Übertragung der Antriebskräfte auf die Räder tragen dazu bei. Wie kaum ein anderes motorisiertes Kraftrad punkten die Dreirad Motorroller im Zusammenhang mit dem ausgezeichneten Fahrverhalten in den Kurven. Was bei diesen Fahrzeugen einen besonders wirkungsvollen Einsatz findet, ist deren Neigemechanismus. Die ausgefeilte und reiflich durchdachte Konfiguration der entsprechenden Funktionsteile lässt bei Kurvenfahrten eine Neigung von maximal 45° zu. Wer die Neigetechnik beim Einparken oder bei einer Geschwindigkeit unter 10 km/h nutzen möchte, kann diese feststellen oder Blockieren. Damit bleiben die Fahrzeuge sicher im Stand und können einfacher eingeparkt werden. Beim Stopp an einer Kreuzung ist es nicht erforderlich, die Maschinen mit den Füßen abzustützen.

Zu den weiteren technischen Details, ohne die eine Funktionsbereitschaft und die tollen Vorzüge der Dreirad Motorroller nicht realisierbar wären. Insbesondere die Konstruktion des Fahrwerks im Bereich der Vorderachse ist eine wesentliche Voraussetzung für die erzielbaren Fahreigenschaften. Typisch sind zwei in der Vorderachse integrierte Kurzschwingen. Als Verbindungsglied zwischen beiden Komponenten dient ein Gestänge, welches in seiner Geometrie einem Parallelogramm ähnelt. Die Kurzschwingen sind als Einzelradaufhängungen konzipiert, wodurch diese unabhängig voneinander beweglich sind.

Als ein weiteres markantes technisches Merkmal der Dreirad Motorroller ist eine elektrohydraulische Sperrvorrichtung, die in Insiderkreisen auch unter der Bezeichnung “Roll-Lock-Aggregat” bekannt ist. Dieses System trägt zu einer Arretierung der Federung und des Neigemechanismus bei. Die Räder können dadurch auch im Stillstand ihr Gleichgewicht halten und die Fahrzeuge können nicht kippen.

This entry was posted in Dreiradroller and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.